Fußball auf dem Kieler Ostufer
Fußball auf dem Kieler Ostufer

Herzlich Willkommen

bei der Fußball- Abteilung

der Turn- und Sportvereinigung Gaarden von 1875 e.V.

 

1 Verein – über 20x Sport !

 

Die Baukampfbahn - unser Sportplatz

 

Vielen Dank, Kai ...

 

 

...

du warst viele Jahre als Jugend- und Herren- Trainer in unserem Verein tätig und hast unsere Herrenmannschaft in die Kreisklasse A geführt und die Klasse gehalten.

Wir werden jetzt Deine Arbeit gewissenhaft weiterführen und hoffen auf Deine Unterstützung "im Hintergrund".

 

Vielen Dank!

!!! Achtung - der Coventry- Platz ist gesperrt,

es kann zu Änderungen kommen !!!

 

Ein kleiner Bericht unserer 1. D- Jugend Mannschaft, die als

junger Jahrgang das Abenteuer "Verbandsliga" spielt:

Wer nicht wagt der nicht gewinnt.
So lautet ein weit weitverbreiteter Spruch. Und so, oder so ähnlich, könnte
man als Aussenstehender den Gedankengang der Trainer des Gaardener 2012
Jahrganges interpretieren, die für die Saison 2023-2024 mit dem jungen
Jahrgang in die Verbandsliga Qualifikation meldeten.
Der Mut, der in dieser Aussage steckt, entspricht tatsächlich der Realität
dieses Teams. Mitnichten aber die, ebenfalls in diesen Spruch zu
spiegelnde, auf dem Prinzip Zufall aufgebaute Planlosigkeit.
Denn tatsächlich war die Staffelmeldung das Resultat einer ausgiebigen
Situationsanalyse gepaart mit umfangreichen Sondierungen der Möglichkeiten.
Konfrontiert mit einer schnellen und sehr guten (Weiter)Entwicklung ihres
lernwilligen Teams in der Saison 2022-2023, stellte sich früh in der
Rückrunde der vergangenen Saison für das Trainer Trio die Frage, wie sie
ihre Mannschaft bestmöglich weiter würden fördern können.
Und dabei kristallisierte sich alsbald heraus, dass man es in der
Qualifikation zur höchsten Spielklasse versuchen sollte, um den Jungs durch
Konfrontation mit starken Herausforderungen neue Anreize zu setzen.
Der Plan war, die Qualifikationsspiele zur Verbandsliga zu absolvieren,
Erfahrung zu sammeln und danach durch "Abstieg" bei einem guten Niveau in
der Kreisliga eine gute Saison zu spielen.
Aber es kam, wie so häufig im Leben, anders.
Aufgrund der geringen Meldezahlen entfiel die Qualifikationsrunde und die
Mannschaft sollte Anfang September direkt in der Verbandsliga Mitte
starten.
Unter dieser Voraussetzung begann das Team, quasi direkt mit Ablauf der
Saison, mit der Vorbereitung auf die neue Spielrunde und absolvierte eine
sehr intensive und fordernde Vorbereitung.
Zu den fussballspezifischen taktischen und technischen Übungen gesellte
sich ein nicht unerheblicher Teil an Einheiten, die durch ihre Art und
Weise verstärkt auf die physischen Fähigkeiten - und damit verbunden auch
auf die psychische Widerstandskraft - abzielte.
Ob „fiese“ Bergsprints nach einer Fahrradtour, vier Stunden lange Einheiten
am Strand, Krafttraining mit einem Spezialisten, oder sogar ein Boxtraining
– die Mannschaft absolvierte jede ihr gestellte Herausforderung ohne murren
und tauchte mit einem Lächeln der Vorfreude im Gesicht bei der kommenden
Einheit wieder auf. Für Kurzweil im ermüdenden Vorbereitungsalltag sorgten
etliche Testspiele.
Das gesamten Team, Trainer wie Spieler, war sich der Herausforderung, die
mit der Spielklasse Verbandsliga einher gehen würde, bewusst. Und bereit
alles zu tun um sich bestmöglich auf die Vergleiche mit den stärksten Teams
in ihrer Altersklasse vorzubereiten.
Seit dem Saisonstart am zweiten September fordert das Team jetzt
regelmässig den zumeist älteren Jahrgang der anderen Vereine in der
Verbandsliga zum sportlichen Wettkampf heraus.
Auch wenn die Ergebnisse es noch nicht spiegeln – bisher stehen in der
Verbandsliga fünf Niederlagen einem Sieg gegenüber (Stand 26.10.2023) – so
sind die Trainer dennoch sehr angetan davon, wie ihr Team mit der
herausfordernden Situation umgeht. Wie die Jungs sich Woche für Woche der
Herausforderung erneut stellen und in jeder Trainingseinheit Vollgas geben
und sich weiterentwickeln.
Der Kreispokal, in dem man nach einem "Wahnsinnsspiel" gegen den
Suchsdorfer SV erst in der Runde der letzten Acht die Segeln streichen
musste, ist ein gutes Zeugnis für die Leistungsfähigkeit des Teams.
Dass es dabei nicht immer nur Fortschritte, sondern auch Rückschritte und
zu durchschreitende Leistungstäler gibt, mag ein nur auf die Ergebnisse
schauender Beobachter kritisch bewerten. Für die erfahrenen Trainer
hingegen ist es kein Grund zur Besorgnis.
Denn: Das Team entwickelt sich. Technisch, taktisch, physisch – aber vor
allem auch menschlich. Siege bringen ein gutes Gefühl. Aber Niederlagen
bringen einen weiter. Oder, um es mit Joseph Joubert zu sagen, „Ziel eines
Konfliktes oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der
Fortschritt sein“.
Jungs, ihr seid das erste männliche Team in der "*" Vereinsgeschichte das in
der Verbandsliga spielt und eure Trainer sind mächtig Stolz auf euch und
eure Entwicklung. Und wir freuen uns auf noch viele weitere tolle Spiele,
Erfahrungen und gemeinsame Entwicklungsschritte mit euch.
Ibo, Muhammet, Lennart

Kleine Anmerkung der Redaktion:

* jüngeren

(zuverlässige) Trainer, Co- Trainer und Betreuer (gerne auch Jugendliche)

zur aktuellen Saison gesucht !

 

Kontakt:

Fussballobmann@tusgaarden.de

Fussballjugend-Obfrau@tusgaarden.de

Spielpläne

 

 

 

 

 

Vereinsspielplan

 

Herren

 

• Kreispokal

• Kreisklasse A

• Freundschaftsspiele

In allen Spielklassen der Herren und Frauen, sowie in der A- bis C-Jugend wird mit Beginn dieser Saison ein Ritual eingeführt, das im Profifußball bereits seit Jahren etabliert ist.

Ab sofort begrüßen sich auch im Kreis Kiel die Mannschaften per Handschlag.

...

Stärkung der Willkommensstruktur

 

Quelle: http://www.kfv-kiel.de

SHFV - Sonderbeirat vom 3. April 2016

 

"Zur Sicherstellung einer zukunftsfähigen Finanzierung allfälliger Dienstleistungsangebote des SHFV wird in der Finanzordnung bzw. im Anhang der Finanzordnung folgende Anpassung vorgenommen ... "

 

u.a. Erhöhung der Paßgebühren - Infos unter Thema Spielberechtigung

 

Quelle: www.shfv-kiel.de

Druckversion | Sitemap
© TuS Gaarden Fußballabteilung